Fachoberschule für Gesundheit und Soziales (FOS)

Fachoberschule für Gesundheit und Soziales (FOS) - in zwei Jahren zur Fachhochschulreife

https://www.schulministerium.nrw.de/Filme/Erklaer_ErwerbdFHRamBK_computer.mp4

Zielsetzung

In dem einjährigen Praktikum können Sie Ihre beruflichen Neigungen und Fähigkeiten in den Berufsfeldern Sozialpädagogik, Krankenpflege oder Altenpflege erproben.

  • Sie bekommen einen realistischen Einblick in das Arbeitsleben
  • Im Unterricht der Klassen 11 und 12 erwerben Sie eine erweiterte Allgemeinbildung
  • In den berufsbezogenen Fächern und in der Praxis erwerben Sie wichtige berufliche Kenntnisse
  • Sie erwerben die Fachhochschulreife und können alle Fachhochschulstudiengänge in Deutschland studieren
  • Sie können sofort danach eine einschlägige Ausbildung in den Berufen Ergotherapie, Logopädie, MTA, Krankenschwester/-pfleger etc. beginnen
  • Sie können sich für eine Ausbildungsstelle in der gehobenen Verwaltungslaufbahn bewerben

Praktikum

Das Praktikum dauert ein Jahr und wird an drei Tagen in einer Institution des Sozial- und Gesundheitswesens, also in einem Krankenhaus, einer Kindertagesstätte oder einer anderen sozialen Einrichtung abgeleistet.
Die Unterrichtstage in der Klasse 11 sind Montag und Dienstag oder Donnerstag und Freitag.


In der Klasse 12 wird Vollzeitunterricht mit 34 Wochenstunden erteilt. In der Klasse 12 B (s. u.) wird Vollzeitunterricht mit 36 Wochenstunden erteilt.

Dauer der Ausbildung

Die Fachoberschule hat einen schulischen Bildungsgang mit den Klassen 11 und 12 sowie einen Bildungsgang für Bewerber/innen mit einschlägiger abgeschlossener Berufsausbildung mit der Klasse 12 B.


Aufnahmevoraussetzungen

  • In die Klasse 11 werden Sie aufgenommen, wenn Sie die Fachoberschulreife erreicht haben und einen einjährigen Praktikumsvertrag mit einer Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens abschließen.
  • In die Klasse 11 können Sie ebenfalls aufgenommen werden, wenn Sie nach Klasse 9 eines Gymnasiums die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben haben und einen einjährigen Praktikumsvertrag mit einer Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens abgeschlossen haben.
  • In die Klasse 12 B werden Sie aufgenommen, wenn Sie die Fachoberschulreife und eine einschlägige, mindestens zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen haben.

Unterrichtsfächer


In der Klasse 11 unterrichten wir:
  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Politik
  • Erziehungswissenschaft und
  • Gesundheitswissenschaften
  • Religionslehre

In der Klasse 12 zusätzlich:

  • Gesundheitserziehung oder Soziologie
  • Biologie
  • Wirtschaftslehre
  • Informatik
  • Sport

Abschlussprüfung

Am Ende der Klasse 12 legen Sie eine Fachhochschulreifeprüfung ab, in der Sie schriftlich und evtl. auch mündlich geprüft werden.

Abschluss

Fachhochschulreife


Berufliche Anforderungen

Der Fachausschuss Soziale Arbeit betont für zukünftige Sozialarbeiter oder Sozialpädagoginnen folgende Fähigkeiten:
  • Sensibilität: Probleme und Gefühle erkennen, sie im Handeln beachten und die Wirkungen auf andere adäquat einschätzen;
  • Kontakt- und Kooperationsverhalten: eigene Absichten offen legen, zuhören und fremde Meinungen aufgreifen, Beratung anbieten und bei Schwierigkeiten helfen. Erfolgserlebnisse teilen;
  • Integration: zwischenmenschliche Konflikte rechtzeitig erkennen und bearbeiten, unterschiedliche Auffassungen integrieren und auf ein Ziel ausrichten;
  • Selbstkontrolle und Ausdrucksfähigkeit: sich flexibel auf unterschiedliche Situationen und Personen einstellen, verbunden mit der Kenntnis fremder Kulturen.
  • Kritikfähigkeit: d. h. sachgerecht und fair Kritik aussprechen und auch angemessen mit Kritik an der eigenen Person und Leistung umgehen können.

Wenn Sie sich für diesen Bildungsgang anmelden möchten, klicken Sie bitte hier!


Beratung

Herr Keiler

Nach Vereinbarung. Sie können nach Anmeldung gerne im Unterricht hospitieren