Berufliches Gymnasium für GesundheitIn drei oder zwei Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur)

Erwerben Sie die allgemeine Hochschulreife (Abitur) am "Beruflichen Gymnasium für Gesundheit"!

Abbildung: Menschliche Chromosomen während der Zellteilung

In zwei oder drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur)

Dieser Bildungsgang ist ideal für Sie, wenn Sie ...

  • die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben wollen.
  • sich für biologische Themen interessieren und vielleicht einmal ein Fach im medizinischen, pharmakologischen, gesundheitsökonomischen oder psychologischen Bereich studieren wollen.
  • das Zukunftsfeld Gesundheit als Ziel Ihrer späteren beruflichen Tätigkeit sehen.

Es handelt sich um ein Vollabitur!

Ihre Chancen

Sie erhalten:

  • Berufliches Fachwissen
  • + Erste berufliche Erfahrungen
  • + Die allgemeine Hochschulreife (Abitur)

__________________________________

=> Exzellente Voraussetzungen für ein Studium in jedem Studiengang an deutschen Hochschulen, aber auch speziell im Gesundheitsbereich

Weitere Vorteile

  • Sie lernen das Berufsfeld "Gesundheit" intensiv kennen
  • Sie sammeln berufliche Praxiserfahrungen bei Hospitationen*
  • Sie werden bereits auf ein Studium im medizinischen, pharmakologischen, gesundheitsökonomischen oder psychologischen Bereich vorbereitet
  • Ihr Lernen findet im Klassenverband statt

*Berufliche Hospitationen:

Das Berufsfeld Gesundheitswesen lernen die Schülerinnen und Schüler nicht nur im Unterricht kennen. Sie hospitieren zweimal 14 Tage lang in medizinischen, wissenschaftlichen oder öffentlichen Einrichtungen, z. B. in Krankenhäusern, Labors, Gesundheitsämtern oder bei Krankenkassen.

Unterrichtsfächer Klasse 11

  • Gesundheit
  • Biologie
  • Biochemie
  • Psychologie
  • Englisch
  • Zweite Fremdsprache Spanisch

sowie

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Religionslehre
  • Gesellschaftslehre mit Geschichte
  • Sport
  • Wahlfach (Erdkunde oder Informatik)

Unterrichtsfächer Klassen 12 und 13

  • Biologie (Leistungskurs, 5-stündig.)
  • Gesundheit (Leistungskurs, 5-stündig)
  • Mathematik, Englisch, Deutsch (je 3-stündig), zweite Fremdsprache Spanisch (4-stündig)
  • Psychologie, Gesellschaftslehre mit Geschichte, Religionslehre und Sport (je 2-stündig)
  • Wahlfach im Differenzierungsbereich (Erdkunde oder Informatik, jeweils 2-stündig)

Zweite Fremdsprache (Spanisch)

  • Bei neu einsetzender Fremdsprache: Unterricht jeweils 4-stündig in 11 bis 13 (ansonsten 3-stündig)
  • Für Schüler/innen, die ihre Verpflichtungen zur Belegung einer zweiten Fremdsprache bereits in der Sek. I erfüllt haben: Die für die zweite Fremdsprache vorgesehenen Wochenstunden werden dem Differenzierungsbereich zugewiesen. Schüler erhalten dann Unterricht im Fach Gestaltungstechnik

Die Abiturprüfung

Schriftliche Prüfungsfächer:

  • Gesundheit (als profilbildendes Leistungskursfach)
  • Biologie (als zweites Leistungskursfach)
  • Drittes Prüfungsfach: Deutsch oder Englisch oder Religionslehre

Mündliche Prüfungsfächer:

  • Gesellschaftslehre mit Geschichte oder Psychologie oder Religionslehre (wenn Deutsch oder Englisch drittes Prüfungsfach ist)
  • Deutsch oder Englisch oder zweite Fremdsprache Spanisch (wenn Religionslehre drittes Prüfungsfach ist)

Eingangsvoraussetzungen

  • Keine Altersbeschränkung
  • Sie verfügen über die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

o d e r

  • Sie gehen mit FHR (Gesundheit und Soziales) direkt in die Jahrgangsstufe 12 über

o d e r

  • Sie gehen nach der Jahrgangsstufe 9 vom Gymnasium in das Berufliche Gymnasium über (mit mindestens 34 Wochenstunden Unterricht)

Wenn Sie sich für diesen Bildungsgang anmelden möchten, klicken Sie bitte hier!


Kontakt und Beratung

Käthe-Kollwitz-Berufskolleg Remscheid

Freiheitstraße 146

42853 Remscheid

Telefon: 02191 / 782 06-3

Fax: 02191 / 782 06 440

E-Mail: sekretariat@kkb-rs.de

Schulleiter: Herr M. Hamacher

Abteilungsleiter: (komm.) Herr W. Knispel

Bildungsgangleiter (komm.): Herr R. Schinka

E-Mail: schinka@kkb-rs.de

Beratungssprechstunde, auch telefonisch: nach Vereinbarung.